• Tag der offenen Tür

      Der nächste Tag der offenen Tür findet am 01.02.2020 in der Zeitvon 09:00 bis 12:00 Uhr statt....

    Weiterlesen...

   
   

Der Antrag ist durch die Auszubildenden rechtzeitig im Original zur Bearbeitung beim Klassenlehrer einzureichen und wieder abzuholen.

Sollte in Ausnahmefällen eine kurzfristige Bearbeitung erforderlich sein und der Antrag muss per Post zurückgeschickt werden, ist ein ausreichend frankierter Rückumschlag mit aktueller Adresse mit einzureichen!

 

 

 

Quelle IHK Dresden:

https://www.dresden.ihk.de/servlet/pool?knoten_id=4487

 

Gemäß § 45 Abs. 1 Berufsbildungsgesetz (BBiG) kann ein Auszubildender vorzeitig zur Prüfung zugelassen werden, wenn Ausbildungsbetrieb und Berufsschule überdurchschnittliche Leistungen bescheinigen.
 

Voraussetzungen

Die Zulassung zur Abschlussprüfung regelt sich nach § 45 Abs. 1 BBiG in Verbindung mit § 11 Abs. 1 der Prüfungsordnung für die Durchführung von Abschluss- und Umschulungsprüfungen (PO) der IHK Dresden.
Eine Zulassung zur Abschlussprüfung vor Ablauf der Ausbildungszeit ist gegeben, wenn Ausbildungsbetrieb und Berufsschule überdurchschnittliche Leistungen bescheinigen, d. h., der Auszubildende darf in den berufsbezogenen Prüfungsbereichen - siehe Ausbildungsordnung - keinen schlechteren Notendurchschnitt als 2,5 und keine Note schlechter als 3 aufweisen.
 

Zusätzliche Hinweise

Zur Prüfungsanmeldung sind die Antragsformulare der IHK Dresden zu verwenden (Antrag / Merkblatt). Der Antrag steht als Online-Formular zur Verfügung und kann nach der Ausfertigung am PC der IHK zugesandt werden.

Antrag auf vorzeitige Zulassung zur Abschlussprüfung

Merkblatt über die vorzeitige Zulassung von Auszubildenden

Beachtung Anmeldetermin!

 

 

 

   
© 2011-2017 - BSZ für Technik "G. A. Zeuner"

Deutschlandweit einmalig!!!dresden pin deutschland

Bei uns am Beruflichen Schulzentrum für Technik könnt Ihr an einem!! Standort die Fachoberschule in ihren 3 Formen

absolvieren.

Ihr schafft für Euch die Voraussetzungen für ein Studium  

  • im gewerblich-naturwissenschaftlichen Bereich oder
  • für die Bereiche Sozialpädagogik/Pflege/Gesundheit.