Der nächste Tag der offenen Tür findet am

09.02.2019

in der Zeit
von 09:00 bis 12:00 Uhr

statt.

Dieser Tag bietet allen Schülern, Gymnasiasten und Facharbeitern die Möglichkeit, die Ausbildungsrichtungen und die zugehörigen Werkstätten kennenzulernen.

Einen besonderen Schwerpunkt werden die Informationen zum Besuch unserer Fachoberschule für Technik bilden.

Das Motto „Studieren ohne Abitur“ wird Wege aufzeigen, wie der Absolvent einer Mittelschule mit Realschulabschluss, der Gymnasiast oder der Facharbeiter mit abgeschlossener Berufsausbildung bereits nach einer ein- oder zweijährigen Schulzeit die allgemeine Fachhochschulreife und damit die Studierfähigkeit erreichen kann. Unsere Lehrerinnen und Lehrer werden in den Informatikräumen und Fachkabinetten Zeugnis ablegen, wie dafür die ausreichenden Grundlagen gelegt werden.

ACHTUNG – Interessenten an einer Fachschulausbildung!

Wer bereits seine Berufsausbildung absolviert hat und interessiert an einer Ausbildung an unserer Fachschule für Technik in den Fachrichtungen Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik bzw. Fahrzeugtechnik ist, wird an diesem Tag ebenso beraten!

Darüber hinaus werden unsere Lehrlinge in den Werkstätten und Fachkabinetten unsere Berufsausbildung lebendig erleben lassen. Es wird möglich sein, mit unserem Flugsimulator über Dresden zu fliegen, in unserer Schmiede die eigenen Kräfte bei der Gestaltung eines Werkstückes zu messen oder in der 3-D-Technik gestalterisch tätig zu werden.

Download Flyer

 


Am 21.06.2017 veranstalte die Innung SHK die Berufe Messe 2017 auf dem Gelände unserer Schule. SHK-Betriebe, Hersteller und Zulieferer stellten ihre Unternehmen vor. Eingeladen waren über 200 Schüler der Oberschulen, um sich über eine Berufsperspektive und die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten zu informieren.

 

https://www.facebook.com/handwerkinsachsen

 

001 - Berufemesse SHK 2017.jpg 002 - Berufemesse SHK 2017.jpg 003 - Berufemesse SHK 2017.jpg 004 - Berufemesse SHK 2017.jpg 005 - Berufemesse SHK 2017.jpg 006 - Berufemesse SHK 2017.jpg 007 - Berufemesse SHK 2017.jpg 008 - Berufemesse SHK 2017.jpg 009 - Berufemesse SHK 2017.jpg 010 - Berufemesse SHK 2017.jpg 011 - Berufemesse SHK 2017.jpg 012 - Berufemesse SHK 2017.jpg 013 - Berufemesse SHK 2017.jpg 014 - Berufemesse SHK 2017.jpg Plakat_Berufemesse Innung SHK 2017.jpg

 

Plakat Berufemesse Innung SHK 2017


 am frankreich2017 01

 


 

am frankreich2017 02

am frankreich2017 03


Stipendien für den Durchschnittsschüler zu vergeben!

Mit dem "Gute Laune"-Stipendium dürfen Abiturienten, die Lebensfreude ausstrahlen, ein Semester nach Südafrika, inkl. Flügen, Unterkunft und Gebühren: http://www.mystipendium.de/stipendien/gute-laune-stipendium

Das Wegweiser-Stipendium fördert SchülerInnen, die mit Mut zu Richtungswechseln auf der Suche nach dem richtigen Weg sind mit einem Vollstipendium für einen 4-wöchigen Sprachkurs San Diego, USA: https://www.eurocentres.com/de/stipendium-für-orientierungslose

Weitere 2.300 Stipendien für jedermann: www.myStipendium.de

Übergabe des EUROPASS (Mobilitätszertifikat)

Am 13.09.16 fand in der Handwerkskammer Dresden die feierliche Übergabe der Europapässe statt. Im Schuljahr 2015/2016 absolvierten acht Lehrlinge aus unserem Fachbereich Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik ein dreiwöchiges Auslandspraktikum in Frankreich. Der Mut, sich in einem anderen europäischen Land im eigenen Beruf auszuprobieren, wurde von und in der Handwerkskammer Dresden durch die Übergabe des EUROPASS (Mobilitätszertifikat) gewürdigt.

 

Uebergabe Europass 2016 1
Uebergabe Europass 2016 2

 

Anmeldung Auslandspraktikum

 

Auch in diesem Schuljahr plant der Fachbereich SHK wieder ein dreiwöchiges Auslandspraktikum in Frankreich.

Interessierte Auszubildende des dritten Lehrjahres im SHK-Bereich können sich online registrieren lassen.

Diese Registrierung ist nur eine Vormerkung. Über eine endgültige Teilnahme entscheidet die Fachkonferenz des Fachbereiches SHK.

Link zum Formular:

https://goo.gl/forms/gJP0rIXub7zBmqE93

QR-Code zum Formular: QR 1

Rückblick auf das Praktikum 2016:

https://drive.google.com/open?id=0B-ElYjLHC9CcTVkzT3BGaDVUcGs


Am 03.03.2016 traten in der Wacker Sporthalle Nünchritz 41 Schülerinnen und Schüler zum Regionalausscheid Ostsachsen an. Für unsere Schule war Herr Wilke als Projekt Betreuer in der Sparte Physik am Start.

Gemeinsam mit zwei Schülern der OS Kreischa überzeugten sie mit ihrem Projekt "Die magische Kreidetafel" die Jury und belegten als Regionalsieger den 1. Platz in Physik. Darüberhinaus wurde Herr Wilke mit dem Friederichs Preis für sein Engagement bei der Talent Förderung im Jugend forscht Bereich geehrt.

 

jugend forscht fos wilke

 


Die Berufsakademie (BA) in Dresden und das Berufsschulzentrum für Technik ,,Gustav Anton Zeuner“ besiegeln die bestehende partnerschaftliche Zusammenarbeit u. a. auf dem Gebiet der Berufs- und Studienorientierung

Der Direktor der Staatlichen Studienakademie Dresden, Professor Dr. habil. Andreas Hänsel und Oberstudiendirektor Dr. Hans-Georg Clemens, Schulleiter des zweitgrößten Berufsschulzentrums (BSZ) für Technik in Dresden, dem BSZ „Gustav Anton Zeuner“ haben am 16.12.2014 eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Die Vereinbarung besiegelt die weitere Zusammenarbeit der Berufsakademie in Dresden und dem Beruflichen Schulzentrum (der Schule). Sie erweitert die Studien- und Berufsorientierung für die Jugendlichen des BSZ systematisch und stellt die gegenseitige Unterstützung bei berufs- und studienorientierten Aktivitäten und Veranstaltungen in den Fokus.

Die Vereinbarung setzt fort und vertieft, was bereits mit einzelnen Projekten seit 2013 initiiert worden war. So wird in erster Linie den Schülerinnen und Schülern der Fachoberschule eine individuell abgestimmte Berufs- und Studienorientierung zu dualen, praxisintegrierten Studiengängen der Berufsakademie (BA) in Dresden angeboten.

Da für ein Studium an der Berufsakademie neben diesen formalen Voraussetzungen auch einen Vertrag mit einem anerkannten Unternehmen (Praxispartner) voraussetzt, bietet diese Kooperation in der Studienvorbereitungsphase den Schülerinnen und Schülern des BSZ besondere Möglichkeiten, der Praxis frühzeitig zu begegnen und Kontakte zu Unternehmen, z. B. über persönliche, individuelle Studienberatungstermine oder zum Hochschultag (2015: 15. Januar) bzw. zum Tag der offenen Tür (2015: 04. September) herzustellen.

Darüber hinaus wurden u.a. gemeinsame Angebote wie ein jährlicher themenspezifischer Technik-Projekttag und die Teilnahme ausgewählter Schülerinnen und Schüler an einzelnen Lehrveranstaltungen und Laborübungen im Sinne einer Begabtenförderung vereinbart. Auch die gegenseitige Nutzung von Laboren und Werkstätten ist angestrebt. Die kontinuierliche Zusammenarbeit und die Abstimmung  sowie Vor und Nachbereitung der Aktivitäten soll durch regelmäßigen Austausch der im Vertrag festgelegten Kontaktpersonen gesichert werden.

Aber auch studieninteressierte Schülerinnern und Schüler, die einen Techniker oder einen Berufsabschluss anstreben, können nach erfolgreicher Absolvierung einer Zugangsprüfung ein Studium an der Berufsakademie Sachsen – Staatliche Studienakademie Dresden aufnehmen. Entsprechende optionale Vorbereitungskurse („Flex“) bietet die Studienakademie Dresden regelmäßig ab Januar in berufsbegleitender Form an. Weitere, mögliche gemeinsame Arbeitsfelder zur Konzeption passfähiger, aufbauender Qualifizierungsangebote für besonders geeignete Schülerinnen und Schüler der Fachschule wurden bei der Unterzeichnung ebenso besprochen und der Austausch der Curricula beschlossen.

Die Berufsakademie Dresden arbeitet mit zahlreichen Einrichtungen im sekundären, postsekundären und tertiären Bildungsbereich und über 850 aktiven Unternehmen eng zusammen und legt – dem dualen System immanent – großen Wert auf eine starke Netzwerkarbeit. Auch der Leiter des Beruflichen Schulzentrums (Berufsschulzentrums), Dr. Clemens bestätigt die große Bedeutung einer effektiven Vernetzung zwischen Schulen, Beruflichen Schulzentren, Studieneinrichtungen und Unternehmen, die sich u. a. auch in seiner Tätigkeit als Vorsitzender der Landesarbeitsgemeinschaft Schule-Wirtschaft widerspeigelt. Mit der Unterzeichnung betreten  beide Einrichtungen dennoch Neuland und gehen gleichzeitig einen wegweisenden Schritt, denn der Übergang von Schule zum Studium und Beruf (zur Praxis) erfordert (eben) eine enge, systematische Zusammenarbeit der Partner, um beidseitig zielgerichtet beraten zu können, Studienabbrüchen wegen fehlgeleiteter Erwartungen vorzubeugen und Jugendliche frühzeitig und individuell auf einen möglichen Weg nach der Schule vorzubereiten.

Zur Website der Berufsakademie Dresden: http://www.ba-dresden.de/

   
   
Letzter Monat Dezember 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 48 1 2
week 49 3 4 5 6 7 8 9
week 50 10 11 12 13 14 15 16
week 51 17 18 19 20 21 22 23
week 52 24 25 26 27 28 29 30
week 1 31
   
Keine Termine
   
   
© 2011-2017 - BSZ für Technik "G. A. Zeuner"